Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Henrys Angenieux 35-70 am Crop

  1. #1
    Teilzeit-Mod. ;) Avatar von LucisPictor
    Registriert seit
    12.12.2004
    Ort
    Oberhessen
    Alter
    46
    Beiträge
    12.501
    Bilder
    12
    Danke abgeben
    2.400
    Erhielt 2.466 Danke für 1.144 Beiträge

    Standard Henrys Angenieux 35-70 am Crop

    Hi!

    Ich hatte das Glück, während unseres Kiel/Laboe-Treffens, Henrys Angeniuex 35-70 eine Weile an meiner 350D zu haben. Wir wollten mal sehen, wie das Objektiv so am APS-Crop wirkt.

    Nun, was soll ich sagen? Es ist verflucht gut!!

    Es hat die seltene Kombination eines sehr angenehmen Bokehs und eines ausgeprägten Mikrokontrasts, aus dem man per EBV eine extreme Schärfe zaubern kann. Auch so wirkt die Linse schon sehr scharf und detailfreudig.
    Die Farben sind frisch und ausgeprägt, der allgemeine Kontrast ist stark. Fotos mit diesem Objektiv gemacht wirken fast wie Dias.
    Die 350D belichtet seltsamerweise mindestens eine Blende über mit der Linse, doch mit der entsprechenden EV-Korrektur (oder per M-Modus) lässt sich das leicht beheben.

    Dieses 35-70 bietet zudem eine sehr nützliche Naheinstellgrenze, so dass beinahe sogar echte Close-Ups möglich sind.

    Die Offenblende, ohnehin sehr lichtstark, ist uneingeschränkt nutzbar.

    Der Name "Angeniuex" genießt einen Ruf wie Donnerhall und wird oft in einem Atemzug mit Leica und Zeiss genannt.
    Wenn man dieses 35-70 zu Grunde legt, ist das absolut berechtigt.

    Hier nun ein paar Beispiele...
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken       
    Carsten, berufsbedingt immer mal wieder auf Forum-Pause. In grün schreibe ich als Mod.
    ​Nikon, Sony, Leica, Fuji, Olympus, Pentax, Panasonic, Canon, Sigma und viel zu viele Linsen sowie andere digitale und analoge Kameras.
    >> Einführung | Meine (nicht aktuelle) Linsenliste | RetroCamera.de (Blog) | Altglasphase : 10
    >> Aktuelle Verkaufsangebote! <<>> Auf EBAY <<

  2. #2
    Ist oft mit dabei
    Registriert seit
    27.07.2009
    Ort
    Krefeld
    Alter
    56
    Beiträge
    270
    Bilder
    5
    Danke abgeben
    0
    Erhielt 6 Danke für 4 Beiträge

    Standard AW: Henrys Angenieux 35-70 am Crop

    Oh man schon wieder so eine Super Glas von Henry .

    Macht das aber schöne Bilder.


    P.S. sagmal auf dem 2ten Foto pullert der da ins Wasser
    LG

    Uwe
    ----------





  3. #3
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    14.157
    Bilder
    79
    Danke abgeben
    2.518
    Erhielt 6.767 Danke für 2.472 Beiträge

    Standard AW: Henrys Angenieux 35-70 am Crop

    Zitat Zitat von LucisPictor Beitrag anzeigen
    Hi!

    Ich hatte das Glück, während unseres Kiel/Laboe-Treffens, Henrys Angeniuex 35-70 eine Weile an meiner 350D zu haben. Wir wollten mal sehen, wie das Objektiv so am APS-Crop wirkt.

    Nun, was soll ich sagen? Es ist verflucht gut!!

    Es hat die seltene Kombination eines sehr angenehmen Bokehs und eines ausgeprägten Mikrokontrasts, aus dem man per EBV eine extreme Schärfe zaubern kann. Auch so wirkt die Linse schon sehr scharf und detailfreudig.
    Die Farben sind frisch und ausgeprägt, der allgemeine Kontrast ist stark. Fotos mit diesem Objektiv gemacht wirken fast wie Dias.
    Die 350D belichtet seltsamerweise mindestens eine Blende über mit der Linse, doch mit der entsprechenden EV-Korrektur (oder per M-Modus) lässt sich das leicht beheben.

    Dieses 35-70 bietet zudem eine sehr nützliche Naheinstellgrenze, so dass beinahe sogar echte Close-Ups möglich sind.

    Die Offenblende, ohnehin sehr lichtstark, ist uneingeschränkt nutzbar.

    Der Name "Angeniuex" genießt einen Ruf wie Donnerhall und wird oft in einem Atemzug mit Leica und Zeiss genannt.
    Wenn man dieses 35-70 zu Grunde legt, ist das absolut berechtigt.

    Hier nun ein paar Beispiele...
    Hallo Carsten,

    der Satz.. " Fotos mit diesem Objektiv gemacht wirken fast wie Dias" ist es, der meinen Eindruck nach dem umfangreichen Testthread zu dem Objektiv als Fazit "krönen" kann.

    Ja, das hatte ich in meinem Thread auch immer wieder gespürt, diese Tendenz, die Bilder so darzustellen, wie ich sie auf alten Dias kenne.
    Allein der Vergleich mit den Dias fiel mir nicht ein. Danke dafür und für Deine Einschätzung zu diesem Objektiv.

    @Uwe

    Nein, das Objektiv ist von Angenieux, einem französischen Hersteller, der sehr sehr viele Film- und Fernsehkameras mit hervorragenden Objektiven ausgestattet hat und zu den ganz großen in diesem Geschäft gehört (ich besitze nur eines von zweien hier aus dem Forum).
    Arriflex Filmkameras sind ein Begriff, mit der die großen Kinofilme dieser Welt gedreht wurden.
    Sehr viele von den Kameras sind mit diesen Objektiven ausgestattet.
    Angenieux hatte es sich einmal zur Aufgabe gemacht, diese leistungsfähigen Objektive für die Fotografen im Kleinbildbereich nutzbar zu machen. Dies haben sie auf unnachahmliche Weise geschafft. Ein Angenieux kann ein Summicron 50mm, ein 35mm Elmarit und ein Portraitobjektiv wie ein 90er Elmarit fast ersetzen, so gut ist es nach meiner Ansicht. Allerdings kostet es gebraucht auch, wenn man es günstig bekommen kann, soviel wie eine Einsteiger DSLR, damit also nicht wenig. Aber auch die 3 Leica Brennweiten sind nicht billig und ein Zoom mit der Lichtstärke von 2.5-3.3 bei 35-70mm zu finden, ist fast unmöglich, geschweige denn eines, das diese Qualität bieten kann.



    Rechnet man die Preise der drei Leica Einzelbrennweiten zusammen, ist ein Angenieux zusammen mit der Lichtstärke von 2.5 für ein Zoom, ein Objektiv, das ein sehr gutes Preis Leistungsverhältnis bietet, so man denn eines günstig finden kann. Meine "berüchtigten" Mauerbilder ergaben für mich keine signifikanten Qualitätsunterschiede zu den genannten Einzelbrennweiten. Auf Reisen ist dieses Objektiv als Allrounder einfach ungeschlagen.

    Vielen Dank für Deine Meinung lieber Carsten. Mir ist das sehr wichtig gewesen, diese zu dem Objektiv zu hören.

    Ich verlinke für die "Neuen" nochmal auf die Vorstellung des Objektives.. damit es kein Insider "Gespräch" ist..

    http://www.digicamclub.de/showthread.php?t=10343

    LG
    Henry

    P.s.: Nee, der "pullert" da nicht in die Ostsee, sondern schaut wie viele Küstenbewohner gern in die weite Ferne... sozusagen Fernsehen..grins
    Hände in den Taschen ist dabei Pflicht.. lachlaut.
    Geändert von hinnerker (18.08.2009 um 20:32 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Angenieux 2.5-3.3/35-70mm Leica R
    Von hinnerker im Forum Testberichte und Listen
    Antworten: 124
    Letzter Beitrag: 15.03.2013, 22:02
  2. Mehr braucht es nicht..
    Von hinnerker im Forum "Café Manuell" - Hier wird geplaudert..
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 03.12.2012, 15:58
  3. 2. Angenieux 70-210/f=3,5
    Von hinnerker im Forum Testberichte und Listen
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 07.03.2012, 08:37
  4. Angenieux Zoom... Leitz Leica R
    Von hinnerker im Forum "Café Manuell" - Hier wird geplaudert..
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 14.04.2009, 09:52
  5. Was ist eigentlich ein Crop?
    Von Susi im Forum Fotografieren
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.12.2008, 14:26

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •