Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: E-System Pro Backpack

  1. #1
    Fleissiger Poster Avatar von Fehlfokus
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    Lübeck
    Alter
    46
    Beiträge
    106
    Danke abgeben
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Pfeil E-System Pro Backpack

    Moin Ihr Lieben,
    ich habe nun seit 2 Wochen den aus einer Promo-Aktion gebraucht gekauften Pro-Backpack von Olympus "in Betrieb" und will mal ein paar Sätze dazu verlieren :

    Zunächst einmal ist er direkt Allwettertauglich, braucht also keinen zusätzlichen Überzug.

    Der Stauraum für die Kameraausrüstung ist schön groß und zum leichteren Wiederfinden von Kleinzeugs in Orange gehalten.

    Die Polsterungen sind alle aus einem direkt Klettfähigem weichen Stoff (m.E. Kunststoff), was den Vorteil hat, die Trennwände äußerst variabel einsetzen zu können.

    Der Stauraum hat einen mittleren Raum für die Kamera mit aufgesetztem langem Objektiv, bzw. für 2 Kameras mit kleineren Objektiven. Ich habe unten (mit Direktzugriffsklappe) eine E-3 mit 12-60er und oben eine E-520 mit dem 70-300er und Schelle (siehe Signatur).

    Links und Rechts vom mittlerem Stauraum ist weiterhin großzügiger Platz. Ich habe das 50er Makro, das 9-18er und das 40-150er sowie den Metz AF58 (plus Halter), Ladegräte für Kamera- und Blitzakkus, Kartenleser und Blasebalg (beide in einer extra-Tasche) sowie die Streulichtblende für das 70-300er immer dabei.

    Vor dem Stauraum befindet sich eine Klappbare Trennwand, ebenfalls aus dem genannten (Kunst-)stoff, die unten mit der Öffnung für den Direktzugriff und nach vorne mit 2 weiteren Kleinkram-Taschen, Kartenfächern und Kugelschreiberhalter ausgestattet ist. Auf der Seite zum Stauraum hin ist ausreichend Platz, um den großen Metz-Reflektorschirm anzukletten. Diese Trennwand wird nur "oben" mit einem Klettverschluss fixiert, damit beim senkrechten Öffnen der Tasche die Objektive nicht direkt herausfallen können.

    Der eigentliche "Deckel" hat innen eine große Netztasche, in der ich die Reserveakkus, meine externe Festplatte und alle Kabel gebunkert habe.
    Nach außen ist unten der (verschweisste) Reißverschluss für den Direktzugriff sowie eine Stativschnalle mit Klickverschluss. Die zweite Stativschnalle befindet sich oben auf dem Rucksack. Das hat den Vorteil, dass beim Transport zwischen den Sessions der Reissverschluss für den Direktzugriff verdeckt ist und gleichzeitig der Reissverschluss vom Hauptfach nicht geöffnet werden kann. Der Nachteil ist natürlich, dass bei gleichzeitigem Transport eines Stativs ein schnelles Handeln für einen Schnappschuss erschwert wird.
    Neben dem Reissverschluss zum Verschließen des Deckels (mit Überlappungen) sind noch zwei Klickverschlüsse an den Seiten.

    Die beiden Seiten des Rucksacks sind unterschiedlich. Auf der einen Seite befindet sich unten eine Netztasche für Getränkeflaschen und darüber zwei aufeinandergenähte Schnallen zum Anbringen von weiterem Equipment, auf der anderen Seite befinden sich unten und oben diese Doppelschnallen.

    Rückenseitig ist ein Laptopfach, das mein 15-Zöller mit bequemen Platz fasst. Ob ein 17-Zöller hineinpasst, hängt davon ab, wie knapp dessen Gehäuse geschnitten ist. Das Fach wird nur auf einer Seite durch einen verschweißten Reissverschuss geöffnet.

    Die Rückenpolsterung ist sehr komfortabel, ich habe mittlerweile den Rucksack mit beschriebener Befüllung + Stativ (allerdings nur das leichte Slik Sprint pro GM) schon einige Male mehrere Stunden getragen und war total angenehm überrascht, wie gut diese Polsterung (wie auch die an den Trägern) das Gewicht abfedert.

    An den Trägern befindet sich noch ein abnehmbares Handyfach (lustigerweise auch mit orangenem Innenleben). Die Träger lassen sich um die Hüfte und auf Brusthöhe schliessen.

    Der Boden des Rucksacks ist aus einem sehr robust wirkenden aufgerauten Kunststoff gefertigt.

    Fazit: Ein toller und komfortabler Rucksack für den Transport einer kompletten Ausrüstung, für schnelles Agieren ist er lediglich eingeschränkt verwendbar aber auch nur, wenn kein Stativ daran befestigt ist...

    So, das soll ein erster kleiner Bericht gewesen sein von einem Rucksack, zu dem die Informationen ansonsten eher dünn gesiedelt sind

    Liebe Grüße
    Henrik
    Geändert von Fehlfokus (26.06.2009 um 01:41 Uhr)
    Sehen ist Fühlen mit anderen Mitteln

    E-3, 12-60SWD, 50 Makro, 50-200SWD, E-520, 9-18 14-42, 40-150, OM 1,4 50, OM 1,8 50, Metz AF58, 45CT5 + Zeugs, Jobo GPS, Slik, NEC Multisync 2170NX-B
    In remember Rolleiflex 3003, Ricoh XR-X, Minolta GX, Pentax ME-super: *never forget K-Bajonett*

  2. #2
    Fleissiger Poster Avatar von Fehlfokus
    Registriert seit
    07.09.2008
    Ort
    Lübeck
    Alter
    46
    Beiträge
    106
    Danke abgeben
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Lächeln AW: E-System Pro Backpack

    Zitat Zitat von marc Beitrag anzeigen
    Ich wuerde den Bericht mal kopieren und in deinem Namen den Testberichten hinzufuegen, wenns recht ist.
    Moin Marc,
    aber gerne... in den nächsten Tagen komme ich Job-mäßig etwas zur Ruhe und würde dann auch passende Detailfotos beifügen

    Danke und liebe Grüße
    Henrik
    Sehen ist Fühlen mit anderen Mitteln

    E-3, 12-60SWD, 50 Makro, 50-200SWD, E-520, 9-18 14-42, 40-150, OM 1,4 50, OM 1,8 50, Metz AF58, 45CT5 + Zeugs, Jobo GPS, Slik, NEC Multisync 2170NX-B
    In remember Rolleiflex 3003, Ricoh XR-X, Minolta GX, Pentax ME-super: *never forget K-Bajonett*

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •