Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35

Thema: Leica MR Telyt 8/500m Test

  1. #1
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    14.157
    Bilder
    79
    Danke abgeben
    2.518
    Erhielt 6.767 Danke für 2.472 Beiträge

    Standard Leica MR Telyt 8/500m Test

    Hier möchte ich nun mein neues Leica R MR Telyt 8/500 vorstellen.

    Es handelt sich bei dem Objektiv um ein Spiegeltele Objektiv, das auf einer Minolta Rechnung basiert und mechanisch von Leitz überarbeitet wurde.
    Soweit ich selbst mich darüber informieren konnte, wurden die Linsen von Minolta genommen, nach Wetzlar geschickt und dort zusammengebaut nach den Präzisionsstandards von Leitz.

    Heraus kam dabei ein Objektiv, das endlich mal Super an der 5D aussieht.

    Seht selbst (sorry, aber nun muss ma ein Bild hier rein..), danach bin ich wieder brav..



    Sieht es nicht chic aus an dem Gehäuse der 5 D?

    Anyway...

    Die Spiegelkonstruktionen, zu deren besten Vertretern auch dieses Leica Objektiv zählt, haben einige konstruktionsbedingte Besonderheiten:

    Brennweite 500mm
    Lichtstärke 8,
    keine Blende im herkömmlichen Sinne, so das auch die Schärfentiefe nicht steuerbar ist.
    Die Minderung des einfallenden Lichtes wird mittels in den Strahlengang eingeschraubten Neutraldichtefiltern herabgesetzt.
    Durch die feste Schärfeebene ergeben sich einige Nachteile, die man bei Aufnahmen berücksichtigen muss. Ausserhalb der Schärfeebene erscheinen die Spitzlichter wie Kringel. Das Bokeh ist also voll mit diesen im englischen "Donuts" genannten Kringel.
    Das ist eine Sache, die man mögen und ertragen muss, da sie von der Spiegelkonstruktion herrührt.
    Das Gewicht und Handling des "Winzlings" von einem Spiegelobjektiv ist einmalig.

    Aufgrund der geringen Lichtstärke und der andererseits durch die Brennweite notwendigen kurzen Verschlusszeiten ist es anzuraten, dieses Objektiv möglichst vom Stativ aus zu bedienen. Alternativ ist auch eine sehr starke ISO Anhebung denk- und machbar, wie ich es heute bei einem Quick and Dirty Test gemacht habe. Mit ISO 1000 und teilweise darüber entstanden die nachfolgenden Bilder.

    In den nächsten Tage werde ich auch dieses Objektiv genauer "durchleuchten"..
    Alle Bilder entstanden im "Handbetrieb".. im "sau-dunklen Sucher" den dieses Teil durch f8 erzeugt.

    LG
    Henry
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken      
    Geändert von hinnerker (07.04.2011 um 08:04 Uhr)

  2. 3 Benutzer sagen "Danke", hinnerker :


  3. #2
    Moderator Avatar von Padiej
    Registriert seit
    01.11.2007
    Ort
    Eisenstadt - Burgenland
    Alter
    47
    Beiträge
    8.060
    Bilder
    3
    Danke abgeben
    835
    Erhielt 1.237 Danke für 513 Beiträge

    Standard AW: Leica MR Telyt 8/500m Test

    Abgesehen von der Sonnengier dieser Edelspiegeltonne macht es brillante Bilder.

    Toll ! Gerade in Kombination mit Panoramen kann ich mir Großartiges von so einem Objektiv vorstellen - und 500mm - ich habe ja nur die CA-Schleuder von Beroflex, die dank Staubsaugerrohrtechnik ja auch ein f8/500er ist - die wollen beherrscht werden, d.h. Stativpflicht, oder?

    mfg Peter
    LG PETER (Freund manueller Objektive)
    Sony A7, Nex5n, Nex6, Panasonc FZ1000
    Objektive von 14mm - 500mm (auch mit Autofokus)
    www.flickr.com/photos/padiej


  4. #3
    Teilzeit-Mod. ;) Avatar von LucisPictor
    Registriert seit
    12.12.2004
    Ort
    Oberhessen
    Alter
    46
    Beiträge
    12.501
    Bilder
    12
    Danke abgeben
    2.400
    Erhielt 2.466 Danke für 1.144 Beiträge

    Standard AW: Leica MR Telyt 8/500m Test

    Umwerfend!
    Nicht nur das Aussehen der Linse (das ist für mich auch sehr wichtig!), sondern offenbar auch ihre Leistung!

    Glückwunsch!
    Carsten, berufsbedingt immer mal wieder auf Forum-Pause. In grün schreibe ich als Mod.
    ​Nikon, Sony, Leica, Fuji, Olympus, Pentax, Panasonic, Canon, Sigma und viel zu viele Linsen sowie andere digitale und analoge Kameras.
    >> Einführung | Meine (nicht aktuelle) Linsenliste | RetroCamera.de (Blog) | Altglasphase : 10
    >> Aktuelle Verkaufsangebote! <<>> Auf EBAY <<

  5. #4
    Linsendoktor Avatar von SantaKlaus
    Registriert seit
    07.05.2006
    Ort
    Dollern
    Beiträge
    1.990
    Danke abgeben
    122
    Erhielt 51 Danke für 24 Beiträge

    Standard AW: Leica MR Telyt 8/500m Test

    Ich sags kurz:
    Jeder Tag an dem Du nicht lächelst ist ein verlorener Tag!

    Der Horizont mancher Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null. Das nennen sie dann ihren Standpunkt.

  6. #5
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    14.157
    Bilder
    79
    Danke abgeben
    2.518
    Erhielt 6.767 Danke für 2.472 Beiträge

    Standard AW: Leica MR Telyt 8/500m Test

    Stativ ist Pflicht, wenn man nicht die ISO in den Endanschlag bringen will.
    Wie ich bereits schrieb, hab ich die Aufnahmen gestern im "Handbetrieb" gemacht, also ISO raufgeschraubt.

    Durch die Kompaktheit dieses Objektives (es ist gemessen an seiner Bauhöhe von 14cm !!! also minimal größer als mein 135er/Elmarit ! ) und auch aufgrund seines geringen Gewichtes von nur 750 Gramm !!!

    >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>ein absoluter "Winzling".

    Der Durchmesser beträgt "gepeilt" 85mm.
    Damit stellt das Objektiv für den Träger und auch das Bajonett der 5D oder anderer Kameras auch keine wirkliche Belastung dar.
    Deshalb verfügt das Objektiv wohl auch nicht über eine Stativschelle.
    Man muss es mal in der Hand gehabt haben, denn haptisch ist das Teil ein Genuss.

    Die Leistung für ein Spiegeltele ist wirklich hervorragend, wenn man mit der Abdunklung des Suchers klar kommt. Bei diesem Objektivtyp mit hoher Sucherabdunklung stört die Schnibi-Einstellscheibe doch erheblich, denn eine Beurteilung der knappen Schärfeebene ist mit reiner Mattscheibe dann doch viel angenehmer und effizienter möglich, da keine abgedunkelten Mikroprismen das Scharfstellen im Sucherzentrum behindern.

    Es ist aber ein unvergleichlich besseres Handling, als mit den russischen
    Tair 3 Objektiven, mit denen Fraenzel und ich im Wildpark Eekholt unterwegs waren. Hätte ich es doch da bloß schon gehabt.

    An die "Kringel" im Bild in den Spitzlichtern muss ich mich erst gewöhnen und genauer hingucken, um die Bedingungen der Entstehung möglichst erkennen und vermeiden zu können.

    Dieses Objektiv erfordert sehr viel Licht. Durch die feste Öffnung 8.0 und die riesige Brennweite, die es an einer Cropkamera als "1.6x - Konverter" zu einem Tele mit einer Äquivalenzbrennweite von 800mm macht, kommt man schon sehr gut an die unbemerkte Tierfotografie ran.
    Allerdings ist "Freihand" da kaum noch was zu machen, denn der "Alterstremor" setzt da eindeutig die Grenzen schon beim Scharfstellen.

    Hab mir gestern mal den Spaß gemacht, eine Möwe im Flug mit dem Teil scharf zu stellen und einzufangen. Leider so gut wie unmöglich, den Schärfepunkt genau zu bekommen in einer "Flugshow"
    Da gelangen die Tauben auf dem Dach schon besser...
    Alle Aufnahmen "Freihand" ISO 800 1/1600

    LG
    Henry
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken   

  7. #6
    Teilzeit-Mod. ;) Avatar von LucisPictor
    Registriert seit
    12.12.2004
    Ort
    Oberhessen
    Alter
    46
    Beiträge
    12.501
    Bilder
    12
    Danke abgeben
    2.400
    Erhielt 2.466 Danke für 1.144 Beiträge

    Standard AW: Leica MR Telyt 8/500m Test

    So ein Spiegel ist schon klasse! Irgendwann gönne ich mir auch mal solch ein Kopakt-Supertele.
    Carsten, berufsbedingt immer mal wieder auf Forum-Pause. In grün schreibe ich als Mod.
    ​Nikon, Sony, Leica, Fuji, Olympus, Pentax, Panasonic, Canon, Sigma und viel zu viele Linsen sowie andere digitale und analoge Kameras.
    >> Einführung | Meine (nicht aktuelle) Linsenliste | RetroCamera.de (Blog) | Altglasphase : 10
    >> Aktuelle Verkaufsangebote! <<>> Auf EBAY <<

  8. #7
    Urmelchen 1.2 u. förderndes Mitglied Avatar von urmelchen
    Registriert seit
    22.11.2008
    Ort
    Bayreuth
    Beiträge
    1.068
    Danke abgeben
    17
    Erhielt 233 Danke für 99 Beiträge

    Standard AW: Leica MR Telyt 8/500m Test

    Sehr schönes Teil Henry, wie für die 5D gemacht. Macht ja Top Bilder!

  9. #8
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    14.157
    Bilder
    79
    Danke abgeben
    2.518
    Erhielt 6.767 Danke für 2.472 Beiträge

    Standard AW: Leica MR Telyt 8/500m Test

    Zitat Zitat von urmelchen Beitrag anzeigen
    Sehr schönes Teil Henry, wie für die 5D gemacht. Macht ja Top Bilder!
    Danke,

    ja, die Bilder die das Teil macht sind absolut geil. Dieses Objektiv werde ich definitiv behalten. Für einen Streifzug durch die Natur ist dieses kompakte und leistungsstarke Teil echt der Hammer.
    Trotz seines "horrenden" Preises auf dem Gebrauchtmarkt kenne ich keine Objektiv, das für das Geld derartige Leistung im 500mm Bereich bringt.
    Zudem haben diese Spiegeltele keinerlei CA Probleme..
    Wobei ich zugeben muss, das meine Erfahrung mit diesen Brennweiten nicht sehr groß ist.
    Wir hatten damals normale 400er mit 4 Linsen oder so.. Blende 5,6 von Leica oder war es Nikon.. weiß nicht mehr.

    Aber mit den Teilen kam man sich vor wie ein Neandertaler, der mit einer Keule durch die Welt läuft. Da ist dies hier schon Meilen "smarter" und leistungsfähiger.

    Manko jedoch ist dabei die f=8 und der abgedunkelte Sucher.

    Wobei mich überrascht, das der AF Confirm-Chip doch hin und wieder noch ansprang. Muss echt nochmal mit dem Stativ los, um diese Verwackelei los zu werden. Wenn der Chip und der Kreuzsensor in der Mitte bei f=8 auch noch sauber mitspielt, dann ist dieses Teil Gold wert.
    Normale Linsenkonstruktionen in der Qualität dürften für die Brennweite ein Vielfaches kosten.

    LG
    Henry

  10. #9
    Moderator Avatar von Padiej
    Registriert seit
    01.11.2007
    Ort
    Eisenstadt - Burgenland
    Alter
    47
    Beiträge
    8.060
    Bilder
    3
    Danke abgeben
    835
    Erhielt 1.237 Danke für 513 Beiträge

    Standard AW: Leica MR Telyt 8/500m Test

    Ich denke, unter 2000€ bekommt man keine "Keule", die da mitspielt.
    LG PETER (Freund manueller Objektive)
    Sony A7, Nex5n, Nex6, Panasonc FZ1000
    Objektive von 14mm - 500mm (auch mit Autofokus)
    www.flickr.com/photos/padiej


  11. #10
    de Vörstand Avatar von hinnerker
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Hamweddel
    Beiträge
    14.157
    Bilder
    79
    Danke abgeben
    2.518
    Erhielt 6.767 Danke für 2.472 Beiträge

    Standard

    Ich hole den Thread mal aus der Versenkung, um ein weiteres gutes Spiegeltele, das Tamron Adaptall SP 8/500mm mal mit zu den Spiegeltele - Vertretern zu zeigen.
    Es scheint ein ebenfalls recht guter, aber deutlich billigerer Vertreter dieser Objektivgattung zu sein.

    Hier der Link zu Helges Vorstellung des Tamron.. http://www.digicamclub.de/showthread...l=1#post185595

    Für Interessenten an guten langbrennweitigen Objektiven ist es eine echte Alternative..

    LG
    Henry
    Canon EOS 5D MKII, 5D MKI, Leica M8, Sony A7, Sony NEX 7.. und viele, viele feine Objektive aus dem Altglas-Container..

    Bitte denkt bei geplanten Anschaffungen daran, dass Foto-Einkäufe in unserem Shop


Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Angenieux 2.5-3.3/35-70mm Leica R
    Von hinnerker im Forum Testberichte und Listen
    Antworten: 124
    Letzter Beitrag: 15.03.2013, 22:02
  2. LEICA Objektive auf DSLR
    Von Padiej im Forum Objektiv/Kamera-Adapter
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 07.05.2009, 17:27
  3. Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 09.04.2009, 16:17
  4. Erfahrungen mit Leica?
    Von das_tanzende_ES im Forum "Café Manuell" - Hier wird geplaudert..
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.04.2009, 12:35

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •