Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Fünf 50mm-Objektive mit 2.8

  1. #1
    Ist oft mit dabei
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Schlüchtern
    Beiträge
    258
    Danke abgeben
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard Fünf 50mm-Objektive mit 2.8

    Nachdem ich bereits einen anderen Thread angestoßen habe bezüglich Normalobjektive, welche aufgrund ihrer "Lichtschwäche" (ab Blende 2.0 abwärts) vielleicht ganz gut geeignet sind, um damit im Frühling und im Sommer tagsüber Spaß zu haben - nun hier erstmal die Bilder der Objektive.

    Zwar sind auch zwei "alte Bekannte" dabei (das CZJ Tessar 2.8/50 und das aus Jena T 2.8/50), doch drei davon sind hier noch nicht vorgestellt worden.
    Daher denke ich, passen die Vorstellungen ganz gut in dieses Unterforum.

    Die fünf Objektive mit Lichtstärke 2.8 bei Brennweite 50mm sind:
    - Edixa-Travenar A.Schacht-Ulm 2.8/50
    - Auto Mamiya/Sekor 2.8/50
    - Auto Miranda TM 2.8/50
    - CZJ Tesssar 2.8/50
    - aus Jena T 2.8/50

    Als Attachment die Bilder der Objektive selbst.
    Es folgen dann nach und nach Bilder, die mit den Objektiven selbst aufgenommen wurden.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken           

  2. #2
    Ist oft mit dabei
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Schlüchtern
    Beiträge
    258
    Danke abgeben
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard AW: Fünf 50mm-Objektive mit 2.8

    Und weiter geht es mit der Beschreibung der Anschlüsse dieser Objektive.
    Alle fünf Objektive haben jeweils einen M42-Anschluss. Einzig das Auto Miranda TM musste ich "modifizieren", da es keinen A/M-Switch besitzt. Das Tessar, das "aus Jena" und das Mamiya sind mit A/M-Switch versorgt.
    Beim Edixa-Travenar sieht es etwas anders aus...
    Denn das gute Travenar besitzt zwar ebenfalls keinen Umschalter, doch hat es einen seltsamen Pin (siehe Bild1), ähnlich einen dickeren Blenden-Pin. Drückt man diesen nun einmal, so kann man normal mit Arbeitsblende arbeiten. Drückt man ihn nochmal - oder betätigt den "Zebra-Blendenring" - dann schaltet es wieder um (siehe Bild2). Keine Ahnung wie ich das beschreiben soll - eine seltsame Konstruktion. Vielleicht hat es mit dieser komischen Buchse auf der Seite zu tun (siehe Bild3).
    Anyway, Hauptsache das Dingens funktioniert! Und das tut es, zu meiner vollsten Zufriedenheit
    Bilder mit diesem schönen Stück werde ich heute im Laufe des Tages nachliefern, die muss ich erst selektieren.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken    
    Geändert von djo (17.04.2009 um 00:40 Uhr) Grund: "jeweils" nachgeliefert...

  3. #3
    Hardcore-Poster Avatar von wrmulf
    Registriert seit
    15.09.2008
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    45
    Beiträge
    595
    Danke abgeben
    0
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard AW: Fünf 50mm-Objektive mit 2.8

    An diese Buchse kann man einen Drahtauslöser anschließen und dann die Blende zusammen mit dem Auslöser schließen. Das ist für Kameras ohne Blendenautomatik interessant.

  4. #4
    Moderator Avatar von Padiej
    Registriert seit
    01.11.2007
    Ort
    Eisenstadt - Burgenland
    Alter
    47
    Beiträge
    8.060
    Bilder
    3
    Danke abgeben
    835
    Erhielt 1.237 Danke für 513 Beiträge

    Standard AW: Fünf 50mm-Objektive mit 2.8

    eine elektrische Blendensteuerung ?

    so ein Schacht habe ich noch nie gesehen - danke für die Bilder - sieht toll zebrig aus
    LG PETER (Freund manueller Objektive)
    Sony A7, Nex5n, Nex6, Panasonc FZ1000
    Objektive von 14mm - 500mm (auch mit Autofokus)
    www.flickr.com/photos/padiej


  5. #5
    Hardcore-Poster Avatar von wrmulf
    Registriert seit
    15.09.2008
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    45
    Beiträge
    595
    Danke abgeben
    0
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Standard AW: Fünf 50mm-Objektive mit 2.8

    Nein, das ist rein mechanisch. Ich meinte die Drahtauslöser, die man auf den Auslöser von alten Kameras schraubt um auf einem Stativ verwacklungsfrei auslösen zu können. Dabei bewegt sich in einem Schlauch ein Stift, der letztlich auslöst. Diese Drahtauslöser lassen sich auch über entsprechende Adapterstücke verteilen, so dass man Auslöser und Objektiv synchronisieren kann.

    Der Autoknips, den Willi hier mal vorgestellt hat, ist die Automatik-Version des Drahtauslösers und der bietet Selbstauslöser für Kameras, die diese Funktion nicht haben. Auch dort wird nach einer vorgegeben Zeit ein Stift mit einer Feder in den Auslöser gedrückt.

  6. #6
    Ist oft mit dabei
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Schlüchtern
    Beiträge
    258
    Danke abgeben
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard AW: Fünf 50mm-Objektive mit 2.8

    Drei Bilder mit dem Edixa-Travenar - von Schärfe keine Spur
    Ich finde das Objektiv trotzdem auf seine Art genial!
    Die Blende habe ich für die drei Bilder nicht notiert, wird aber zwischen 2.8 und 8 gewesen sein...
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken    

  7. #7
    Ist oft mit dabei
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Schlüchtern
    Beiträge
    258
    Danke abgeben
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard AW: Fünf 50mm-Objektive mit 2.8

    Vier (fünf) Bilder mit dem Mamiya - auch hier muss man die Schärfe suchen. Wobei die Lichtverhältnisse an diesem Tag (wie auch bei Bild3 mit dem Edixa-Travenar) alles andere als gut waren. Es gab diffuses Licht, Schwaden von Blütenstaub zogen/wirbelten abends dann noch durch die Luft (siehe Bild5).
    Bild1-3 bei Blende 2.8 bis 8, Bild4 sicher notiert bei Offenblende.
    Auch bei diesem Objektiv muss man wohl sagen, dass es ohne Zweifel bessere gibt. Ich mag die Farbwiedergabe trotzdem
    Und für 1,- (zzgl. Versand) ist es auch ganz ok.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken      

  8. #8
    Moderator Avatar von Padiej
    Registriert seit
    01.11.2007
    Ort
    Eisenstadt - Burgenland
    Alter
    47
    Beiträge
    8.060
    Bilder
    3
    Danke abgeben
    835
    Erhielt 1.237 Danke für 513 Beiträge

    Standard AW: Fünf 50mm-Objektive mit 2.8

    Zitat Zitat von wrmulf Beitrag anzeigen
    Nein, das ist rein mechanisch. Ich meinte die Drahtauslöser, die man auf den Auslöser von alten Kameras schraubt um auf einem Stativ verwacklungsfrei auslösen zu können. Dabei bewegt sich in einem Schlauch ein Stift, der letztlich auslöst. Diese Drahtauslöser lassen sich auch über entsprechende Adapterstücke verteilen, so dass man Auslöser und Objektiv synchronisieren kann.

    Der Autoknips, den Willi hier mal vorgestellt hat, ist die Automatik-Version des Drahtauslösers und der bietet Selbstauslöser für Kameras, die diese Funktion nicht haben. Auch dort wird nach einer vorgegeben Zeit ein Stift mit einer Feder in den Auslöser gedrückt.

    Verstehe - damit die Blende auch schließt, muss man hier einen Abzweiger einbauen - das war nicht leicht in der alten Zeit, bin froh, das wir digitales haben
    LG PETER (Freund manueller Objektive)
    Sony A7, Nex5n, Nex6, Panasonc FZ1000
    Objektive von 14mm - 500mm (auch mit Autofokus)
    www.flickr.com/photos/padiej


  9. #9
    Ist oft mit dabei
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Schlüchtern
    Beiträge
    258
    Danke abgeben
    0
    Erhielt 1 Danke für 1 Beitrag

    Standard AW: Fünf 50mm-Objektive mit 2.8

    Und weiter geht es mit dem Auto-Miranda TM.
    Zwei Bilder mit Offenblende. Besonders das erste Bild hat mich beim genauen Hinschauen doch sehr überrascht...
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken   

Ähnliche Themen

  1. "Manuelle Objektive - eine Alternative?" Eine Einführung...
    Von LucisPictor im Forum Allgemeine Informationen
    Antworten: 258
    Letzter Beitrag: 14.04.2016, 06:30
  2. ADAPTERKUNDE für Manuelle Objektive
    Von Padiej im Forum Objektiv/Kamera-Adapter
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.11.2012, 23:16
  3. Kleines Objektiv-Lexikon
    Von heinblöd im Forum Allgemeines
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 24.01.2008, 17:58

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •